Allgemeine Nutzungsbedingungen

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen (im Folgenden als „Vertrag“ bezeichnet) werden zwischen dem Kunden (wie nachstehend definiert) und Trustpilot A/S („Trustpilot“) vereinbart. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die vorliegenden Geschäftsbedingungen (für den Zugriff auf den Business-Account von Trustpilot und die Nutzung der Business-Dienste von Trustpilot (im Folgenden als „Trustpilot-Dienst“ bezeichnet) gelten.

„Kunde“ bezeichnet das Unternehmen, das in einem Anmelde- oder Bestellformular aufgeführt ist, um auf den Trustpilot-Dienst zuzugreifen, und das über sein bevollmächtigtes Personal den Trustpilot-Dienst entsprechend den Bedingungen dieses Vertrags nutzt oder anderweitig in Anspruch nimmt. Wenn der Kunde den Geschäftsbedingungen nicht vollständig zustimmt (oder diese nicht vollständig einhalten kann), darf der Kunde den Trustpilot-Dienst weder aufrufen noch nutzen.

Wenn Sie ein Konto erstellen (siehe nachstehende Definition) und diesen Vertrag im Auftrag eines Unternehmens, einer Organisation oder einer anderen Rechtsperson akzeptieren, versichern und gewährleisten Sie, dass Sie dazu bevollmächtigt wurden und die Befugnis haben, besagte Rechtsperson an diesen Vertrag zu binden; in diesem Fall ist der Kunde die Rechtsperson und Sie sind eine Einzelperson, die im Auftrag des Kunden tätig ist. Der Vertrag umfasst (i) jedes Anmelde- oder Bestellformular, das dem Kunden von Trustpilot zur Verfügung gestellt wird, damit er Trustpilot-Dienste oder -Funktionen in Anspruch nehmen kann (fortan jeweils „Anmeldeformular“ genannt) und (ii) alle nutzungsrelevanten Vorschriften, Leit- und Richtlinien (gemeinsam die „Richtlinien“), die hierin genannt werden oder anderweitig von Trustpilot auf seinen Websites veröffentlicht werden (da neue Richtlinien erstellt und andere Richtlinien bei Bedarf geändert werden können), einschließlich u. a. der Richtlinien die unter de.legal.trustpilot.com abrufbar sind und für Unternehmen und alle, die auf die Trustpilot-Dienste zugreifen, gelten.

Trustpilot kann die vorliegenden Geschäftsbedingungen, einschließlich der Richtlinien, ganz oder teilweise nach Bedarf und alleinigem Ermessen ändern, ergänzen oder löschen. Bei wesentlichen Vertragsänderungen erhält der Kunde über seinen Business-Account eine Benachrichtigung. Der Kunde erkennt die vorliegenden Geschäftsbedingungen (in der jeweils gültigen Fassung ausdrücklich als verbindlich an. Mit der fortgesetzten Nutzung der Dienste ab dem Moment bzw. nach der Veröffentlichung einer solchen Änderungsmitteilung erklärt der Kunde sein Einverständnis mit diesen Änderungen.

1. Trustpilot-Dienste

1.1 Das Konto

Meldet sich der Kunde für den Trustpilot-Dienst an, wird Trustpilot ihm auf der Website von Trustpilot ein Konto zur Verfügung stellen (ein „Konto“). Über dieses Konto kann sich der Kunde die Dienste und Funktionen anzeigen lassen, die Teil des Trustpilot-Dienstes sind, und auf sie zugreifen.Diese werden dem Kundengemäß dem Anmeldeformular bereitgestellt. Trustpilot behält sich das Recht vor, die Dienste und Funktionen, die dem Kunden zur Verfügung gestellt werden, jederzeit und ohne Vorankündigung zu entfernen, zu verändern und umzugestalten. Trustpilot kann dem Kunden zusätzliche Dienste, Funktionen oder kostenlose Probeversionen weiterer Trustpilot-Dienste anbieten. Nutzt der Kunde die zusätzlichen Dienste und Funktionen und/oder kostenlosen Probeversionen, so regelt sich diese Nutzung nach den Bestimmungen dieses Vertrags sowie den Richtlinien. Zudem erklärt sich der Kunde damit einverstanden, sich an diese Bestimmungen zu halten, wenn er diese Dienste, Funktionen und kostenlosen Probeversionen („Free Trials“) nutzt.

1.2 Einladungsdienst

1.2.1 Über das Konto kann der Kunde, wie im Anmeldeformular dargelegt, den Einladungsdienst zur Abgabe einer Servicebewertung nutzen (der „Einladungsdienst zur Abgabe einer Servicebewertung“), über den nach Aktivierung durch den Kunden eine Einladung und, sofern diese Option gewählt wurde, eine oder mehrere Benachrichtigungen an den Kunden des Kunden (im Folgenden der „Verbraucher“) versendet werden mit der Aufforderung, seine in Anspruch genommene Serviceerfahrung zu bewerten. Die Einladung enthält einen Text und einen direkten Link zu einer für die Abgabe von Bewertungen vorgesehenen Website, wo der Verbraucher eine Bewertung über den Kunden abgeben kann und sich gleichzeitig automatisch als Nutzer der Trustpilot-Dienste registriert. Die Einladung wird von Trustpilot im Auftrag des Kunden versendet und es ist deshalb eine Voraussetzung für den Einladungsdienst zur Abgabe einer Servicebewertung, dass der Kunde Trustpilot die erforderlichen Kontaktdaten gemäß Abschnitt 3.3 zur Verfügung stellt, es sei denn, der Kunde entscheidet sich, Business Generated Links zu nutzen (in diesem Fall sendet der Kunde die E-Mail zur Bewertungseinladung über sein eigenes System).

1.2.2 Über das Konto kann der Kunde, wie im Anmeldeformular dargelegt, den Einladungsdienst zur Abgabe einer Produktbewertung nutzen (der „Einladungsdienst zur Abgabe einer Produktbewertung“), über den nach Aktivierung durch den Kunden eine Einladung und, sofern diese Option gewählt wurde, eine oder mehrere Benachrichtigungen an die Verbraucher versendet werden mit der Aufforderung, ihre Erfahrungen mit dem Produkt zu bewerten. Die Einladung enthält einen Einladungstext und einen direkten Link zu einer für die Abgabe von Produktbewertungen vorgesehenen Website, auf welcher der Verbraucher eine Bewertung zum Produkt des Kunden abgeben kann und sich gleichzeitig automatisch als Nutzer der Trustpilot-Dienste registriert. Die Einladung wird von Trustpilot im Auftrag des Kunden versendet und es ist deshalb eine Voraussetzung für den Einladungsdienst zur Abgabe einer Produktbewertung, dass der Kunde Trustpilot die erforderlichen Kontaktdaten gemäß Abschnitt 3.3 zur Verfügung stellt, es sei denn, der Kunde entscheidet sich, Business Generated Links zu nutzen; in diesem Fall sendet der Kunde die Bewertungseinladung über sein eigenes System.

1.3 Datenschutzrechtliche Verantwortung

1.3.1 Beide Parteien stimmen überein, ihre Pflichten aus der Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (Datenschutz-Grundverordnung) („DSGVO“) wahrzunehmen und alle Gesetze und/oder verbindlichen Vorschriften zur Umsetzung oder gemäß dieser Verordnung einzuhalten („Datenschutzanforderungen“).

1.3.2 Der Kunde ist für den Schutz der personenbezogenen Daten des Verbrauchers verantwortlich, die Trustpilot in Verbindung mit dem Einladungsdienst zur Abgabe einer Bewertung zur Verfügung gestellt werden. Wenn dem Kunden der Einladungsdienst zur Abgabe einer Bewertung zur Verfügung gestellt wird, verarbeitet Trustpilot personenbezogene Daten der Verbraucher im Auftrag des Kunden und handelt deshalb als Auftragsverarbeiter entsprechend den Datenschutzanforderungen. Dies bedeutet, dass Trustpilot lediglich befugt ist, nur nach den Anweisungen des Kunden in Bezug auf die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten über die Verbraucher zu handeln.

1.3.3 Die Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung, die hier abrufbar ist, regelt die Datenverarbeitungsaktivitäten, die gemäß diesem Vertrag durchzuführen sind.

1.4 TrustBoxes

1.4.1 Über das Konto kann der Kunde eine oder mehrere TrustBoxes nutzen. TrustBoxes sind Widgets, die der Kunde in den Domains implementieren kann, die im Anmeldeformular angegeben sind. Trustpilot behält sich das Recht vor, die dem Kunden gegebenenfalls zur Verfügung gestellten TrustBoxes jederzeit und ohne schriftliche Vorankündigung zu ändern; darunter fällt das Entfernen, Modifizieren oder Ersetzen von TrustBoxes. Der Kunde ist allein dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass TrustBoxes korrekt in seine Domain(s) implementiert und dort ordnungsgemäß gepflegt werden.

1.4.2 Wenn der Kunde TrustBoxes implementiert, akzeptiert er, dass Cookies von Trustpilot gesetzt werden, um Statistiken und Daten über die Leistung der TrustBoxes auf der/den Kunden-Domain(s) im Namen des Kunden zu erfassen. Wenn gesetzlich vorgeschrieben, stimmt der Kunde zu, die Verbraucher gemäß den geltenden Gesetzen über Cookies, die von Trustpilot im Namen des Kunden gesetzt wurden, zu informieren und von den Verbrauchern die entsprechende Zustimmung einzuholen. Zudem wird Trustpilot Daten und Statistiken zum Trustpilot-Dienst, einschließlich des Einladungsdienstes zur Abgabe einer Servicebewertung und des Einladungsdienstes zur Abgabe einer Produktbewertung (zusammen als der „Einladungsdienst zur Abgabe einer Bewertung“ bezeichnet), im Namen des Kunden einholen. Trustpilot ist es gestattet, allgemeine Nutzer- und Nutzungsdaten zu erfassen und einen Bericht über die gesamte Rücklaufquote sowie andere Gesamtangaben in Bezug auf die Leistung des Trustpilot-Dienstes zu erstellen. Trustpilot kann diese Daten und Statistiken nutzen, um Dritten Analysen, Berichte, Vergleichsdaten und Informationen zum Trustpilot-Dienst zur Verfügung zu stellen.

1.5 Nicht von Trustpilot stammende Anwendungen

1.5.1 Nicht von Trustpilot stammende Anwendungen können webbasierte oder Offline-Software-Anwendungen sein, die eine Verbindung mit dem Trustpilot-Dienst herstellen oder mit diesem zusammenarbeiten. Zu den nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen gehören Anwendungen, die vom oder für den Kunden entwickelt werden, die in Online-Verzeichnissen, App-Stores, Katalogen oder ähnlichen Marktplätzen erscheinen oder Anwendungen von Drittanbietern, die als Trustpilot-Anwendungen identifiziert werden können. Diese nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen können dem Kunden von Trustpilot oder einem Dritten zugänglich gemacht werden.

1.5.2 Die Nutzung von nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen durch den Kunden und jeder mögliche Austausch von Daten zwischen dem Kunden und dem Anbieter dieser Anwendungen ist lediglich eine Angelegenheit zwischen dem Kunden und dem Anbieter dieser Anwendungen. Der Kunde stimmt zwischen dem Kunden und Trustpilot zu, dass alle Daten, die sich auf die Nutzung dieser nicht von Trustpilot stammenden Anwendung durch den Kunden beziehen, in der alleinigen Verantwortung des Kunden liegen. Wenn der Kunde nicht von Trustpilot stammende Anwendungen installiert oder deren Verknüpfung mit den Trustpilot-Diensten ermöglicht, einschließlich des Einladungsdienstes zur Abgabe einer Bewertung, so akzeptiert der Kunde, dass Trustpilot dem Anbieter dieser Anwendungen im Namen des Kunden Zugang zu den Daten des Kunden, einschließlich zu Verbraucherdaten und vertraulichen Informationen, gewähren kann, sofern dies für die Verknüpfung und den Betrieb der Anwendung in Verbindung mit den Trustpilot-Diensten erforderlich ist.

1.5.3 Der Kunde kann dazu aufgefordert werden, gesonderte Bedingungen für die Nutzung der nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen zu akzeptieren. Ist dies der Fall, regeln diese Bedingungen die Beziehung zwischen dem Kunden und dem Anbieter der nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen hinsichtlich der Nutzung dieser Anwendungen. Es ist die alleinige Verantwortlichkeit des Kunden, sicherzustellen, dass diese Bedingungen einen angemessenen Schutz der Kundendaten, einschließlich der Verbraucherdaten und der vertraulichen Informationen, und des Zugangs zu diesen Daten gewährleisten.

1.5.4 Trustpilot-Dienste können zudem Funktionen beinhalten, die so ausgelegt sind, dass sie eine Verknüpfung mit nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen erlauben oder mit diesen zusammenarbeiten. Wenn der Kunde solche Funktionen aktivieren möchte, so muss er Trustpilot Zugriff auf sein Konto bzw. seine Konten für die nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen gewähren und gewährleisten, dass ein solcher Zugriff durch Trustpilot auf die nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen im Namen des Kunden rechtmäßig ist. Wenn der Anbieter der nicht von Trustpilot stammenden Anwendung die Bereitstellung seiner Anwendung für den Kunden beendet, behält sich Trustpilot das Recht vor, die betreffenden Funktionen für den Kunden ohne kundenseitigen Anspruch einer Rückerstattung von Kosten oder einer anderen Kompensation ebenfalls einzustellen.

1.5.5 Anbieter der nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen gelten nicht als Unterauftrags-Datenverarbeiter oder Subunternehmer von Trustpilot, und Trustpilot ist daher nicht für das Verhalten oder die Fahrlässigkeit seitens dieser Anbieter verantwortlich, einschließlich u. a. der etwaigen Offenlegung, Modifikation, Zerstörung bzw. Schädigung oder Löschung von Kundendaten aufgrund des Zugriffs auf Kundendaten des Trustpilot-Dienstes durch einen Anbieter einer nicht von Trustpilot stammenden Anwendung, die kundenseitig installiert, aktiviert oder genutzt wurde bzw. wird. Zum Zwecke der Klarstellung wird festgehalten, dass Trustpilot nicht für die nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen verantwortlich ist und keine Haftung oder Verpflichtung für diese übernimmt und dass Trustpilot keine Vertretung oder Gewährleistung im Zusammenhang mit nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen übernimmt, unabhängig davon, ob diese von Trustpilot als „zertifiziert“ o. Ä. bezeichnet werden.

1.6 API-Lösungen von Trustpilot

Wenn die API-Lösungen von Trustpilot in einem Anmeldeformular oder dem Konto enthalten sind, kann der Kunde darauf zugreifen: Öffentliche API von Trustpilot und Kunden-API von Trustpilot (gemeinsam die „API-Lösungen“). Auf Anfrage des Kunden kann Trustpilot dem Kunden einen Zugangscode zur Verfügung stellen, damit dieser auf eine oder beide der API-Lösungen zugreifen kann. Trustpilot behält sich das Recht vor, dem Kunden bei Verdacht, dass dieser gegen den Vertrag oder die Richtlinien handelt, den Zugangscode nicht zur Verfügung zu stellen.

1.7 Trustpilot-Labs

1.7.1 Der Kunde kann Zugang zu den Trustpilot-Labs, einem für Testzwecke vorgesehenen Bereich („Trustpilot-Labs“) erhalten, in dem Kunden Prototypen sowie experimentelle Funktionen, die von Trustpilot gelegentlich verfügbar gemacht werden („Lab-Funktionen“), testen und unmittelbar Feedback an die Entwicklungsingenieure geben können.

1.7.2 Die Nutzung von Trustpilot-Labs durch den Kunden erfolgt ohne Support von Trustpilot. Trustpilot gewährleistet nicht, dass die Lab-Funktionen jemals Bestandteil der Trustpilot-Dienste werden. Sollte Trustpilot entscheiden, eine oder mehrere der Lab-Funktionen als Teil der Trustpilot-Dienste verfügbar zu machen, muss der Kunde unter Umständen sein Abonnement erweitern, um Zugang zu diesen Funktionen zu erhalten. Aufgrund der Art der Trustpilot-Labs mit den verfügbaren Lab-Funktionen akzeptiert der Kunde, dass die Trustpilot-Labs und die Lab-Funktionen jederzeit ohne Haftung oder Vorankündigung durch Trustpilot modifiziert, aktualisiert, unterbrochen, ausgesetzt oder eingestellt werden können. Die Lab-Funktionen werden im jeweiligen Ist-Zustand („as is“) bereitgestellt und Trustpilot garantiert weder, dass die Funktionen für die Zwecke des Kunden geeignet sind, noch, dass sie präzise, verlässlich, zeitgerecht, sicher, fehlerfrei oder ununterbrochen sind oder dass etwaige Fehler beseitigt werden. Der Kunde nutzt die Trustpilot-Labs auf eigenes Risiko. Trustpilot haftet in keiner Weise, weder vertraglich, aus unerlaubter Handlung (einschließlich aus Fahrlässigkeit) noch anderweitig, für etwaige Schäden (weder unmittelbare, mittelbare noch Folgeschäden), die der Kunde oder ein Dritter im Zusammenhang mit der Nutzung der Trustpilot-Labs erleidet.

1.7.3 Mit der Nutzung der Trustpilot-Labs stimmt der Kunde zu, dass sich Trustpilot mit Fragen über seine Nutzung der Lab-Funktionen an ihn wenden kann und dass Trustpilot das Feedback des Kunden gemäß Abschnitt 9 nutzen kann.

1.8 Review Insights

Über das Konto kann der Kunde auf den Review Insights-Dienst von Trustpilot zugreifen („Review Insights“), der dem Kunden bestimmte Analysen auf Basis von Trustpilot-Inhalten bereitstellen, einschließlich Nutzerbewertungen. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Review Insights nur auf Basis des Ist-Zustands bereitgestellt werden und dass es sich bei den Informationen, die in Review Insights enthalten sind, nicht um geschäftliche Ratschläge oder die Meinung von Trustpilot handelt. Der Kunde ist für alle Geschäftsentscheidungen, die er unter Nutzung von Review Insights trifft, allein verantwortlich.

1.9 Probeversionen und zusätzliche Dienste

Der Zugriff auf einige von Trustpilot zur Verfügung gestellte Funktionen und deren Nutzung erfordern möglicherweise die Annahme zusätzlicher Geschäftsbedingungen. Wenn Sie diese Dienste nutzen, werden diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen zur Verfügung gestellt und stellen einen Bestandteil dieses Vertrags dar. Im Falle eines Konflikts zwischen den zusätzlichen Geschäftsbedingungen und diesem Vertrag haben die zusätzlichen Geschäftsbedingungen Vorrang, soweit sich der Konflikt auf diese Dienste bezieht.

2. Verhalten von Verbrauchern in Bezug auf den Trustpilot-Dienst

Trustpilot kann für das Verhalten von Verbrauchern und Dritten auf den Websites von Trustpilot oder die Nutzung des Trustpilot-Dienstes, einschließlich von Bewertungen und anderen Inhalten, die von Verbrauchern oder anderen Nutzern veröffentlicht werden (die „Nutzerinhalte“), nicht verantwortlich gemacht werden und übernimmt auch keine Haftung dafür. Die in den Nutzerinhalten ausgedrückten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Trustpilot, seiner verbundenen Unternehmen bzw. etwaiger leitender Angestellter, Vorstände, Mitarbeiter, Auftragnehmer oder Gesellschafter von Trustpilot und seinen verbundenen Unternehmen wider.

3. Pflichten des Kunden

3.1 Allgemeine Pflichten

Der Kunde muss (i) den Vertrag einhalten, (ii) die geltenden Richtlinien jederzeit befolgen, (iii) den Trustpilot-Dienst nur auf der/den im Vertrag festgelegten Domain(s) nutzen, die auf dem Anmeldeformular aufgeführt ist/sind, und (iv) sich hinsichtlich seiner Handlungen im Rahmen dieses Vertrags jederzeit an die geltenden Gesetze und Vorschriften halten. Der Kunde gewährleistet und versichert, dass er Besitzer der auf dem Bestellformular angegebene(n) Domain(s) ist oder eine Exklusivlizenz hat, um die auf dem Anmeldeformular angegebene(n) Domain(s) zu betreiben.

3.2 Passwort

Das Passwort für den Trustpilot-Dienst, das dem Kunden im Rahmen dieses Vertrags zum Login zur Verfügung gestellt oder von ihm erstellt wird, darf nur durch den Kunden selbst und in seinem Namen genutzt werden. Die Login-Informationen zum Business-Account des Kunden dürfen nicht geteilt werden. Wenn der Kunde mehreren Personen Zugang zu seinem Business-Account gewähren möchte, muss der Kunde sicherstellen, dass jede Person über einen eigenen Login verfügt. Der Kunde sowie alle Personen mit einem eigenen Login zum Business-Account des Kunden müssen jederzeit per E-Mail erreichbar sein, da das System von Trustpilot aus Sicherheitsgründen auf einer kontinuierlichen Nutzerauthentifizierung per E-Mail beruht, ohne dass Trustpilot-Personal die Möglichkeit hat, diese zu umgehen. Der Zugang zu mehreren Business-Logins kann es erforderlich machen, dass der Kunde zusätzliche Module für den Trustpilot-Dienst lizenziert.

3.3 Nutzung des Einladungsdienstes zur Abgabe einer Bewertung

3.3.1 Aktiviert der Kunde den Einladungsdienst zur Abgabe einer Servicebewertung, hat er Trustpilot alle Daten zur Verfügung zu stellen, die Trustpilot benötigt, um E-Mail-Einladungen an Verbraucher zu verfassen und zu verschicken. Die Daten sind Trustpilot über die bereitgestellten Nutzeroberflächen zu übermitteln und müssen Namen, E-Mail-Adresse und Referenznummer enthalten. Der Kunde gewährleistet und versichert, dass er das Recht hat (und auch alle erforderlichen Zustimmungen seitens der Verbraucher eingeholt hat), Trustpilot die Verarbeitung dieser Daten in der erforderlichen Form zu erlauben, um den Einladungsdienst zur Abgabe einer Bewertung zur Verfügung stellen zu können. Zudem versichert der Kunde, dass die Nutzung dieser Daten durch Trustpilot für die Zurverfügungstellung des Einladungsdienstes zur Abgabe einer Bewertung keine Verletzung der geltenden Datenschutzgesetzeund insbesondere keine Verletzung der Datenschutzvorschriften darstellt.

3.3.2 Aktiviert der Kunde den Einladungsdienst zur Abgabe einer Produktbewertung, hat er Trustpilot alle für die Erstellung und den Versand der Einladungs-E-Mails an Verbraucher erforderlichen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Daten müssen Trustpilot mithilfe der bereitgestellten Nutzeroberflächen übermittelt werden und Namen, E-Mail-Adresse, Referenznummer und Produktinformationen enthalten, einschließlich eines Links zum Produkt auf der Website des Kunden, eines Links zu einem Bild des Produkts sowie einer Bestandseinheit für das Produkt und einer Bezeichnung. Der Kunde versichert und gewährleistet, dass er berechtigt ist, Trustpilot die Verarbeitung dieser Daten zur Bereitstellung des Einladungsdienstes zur Abgabe einer Produktbewertung zu erlauben (einschließlich dass er alle erforderlichen Zustimmungen der Verbraucher eingeholt hat), und dass die Nutzung dieser Daten durch Trustpilot zum Zweck der Erbringung des Einladungsdienstes zur Abgabe einer Produktbewertung keine Verletzung der Datenschutzvorschriften darstellt.

3.3.3 Über das Konto kann der Kunde Zugriff auf Bewertungseinladungsvorlagen erlangen. Der Kunde erkennt an, dass diese Vorlagen für Einladungen zur Abgabe einer Bewertung im jeweiligen „Ist-Zustand“ bereitgestellt werden und er bei der Verwendung dieser Vorlagen allein dafür verantwortlich ist, sicherzustellen, dass die Vorlagen allen geltenden gesetzlichen und regulatorischen Vorschriften entsprechen.

3.3.4 Der Kunde akzeptiert und stimmt zu, dass er und nicht Trustpilot der einzige ausgewiesene „Absender“ aller versendeten oder zur Versendung veranlassten Mitteilungen von Trustpilot an die Verbraucher über den Einladungsdienst zur Abgabe einer Bewertung (jeweils eine „Einladungs-E-Mail“) ist. Ohne Einschränkung seiner Vertragspflichten stimmt der Kunde Folgendem zu:

a) Der Kunde teilt Trustpilot einen „Absendernamen“ mit, anhand dessen die Person bzw. die Firma, die als der Absender der Einladungs-E-Mail diese Einladungs-E-Mail verschickt, eindeutig (anhand eines Personennamens oder einer Firmenbezeichnung) identifiziert werden kann. Der Kunde hat Trustpilot über jegliche Änderungen zu informieren, die den „Absender“-Namen betreffen.

b) Der Kunde teilt Trustpilot eine gültige Rücksende-E-Mail-Adresse mit, die (I) routinemäßig von den Mitarbeitern des Kunden überwacht wird, (II) für die gesamte Laufzeit dieses Vertrags verwendet wird und (III) so lange verwendet wird, wie es die geltenden Gesetze und Vorschriften erfordern.

c) Sofern nach Maßgabe dergeltenden Gesetze und Vorschriften erforderlich, stellt der Kunde sicher, dass alle Einladungs-E-Mails einen Link mit der Funktion zur Abmeldung und einen mit den gesetzlichen Vorschriften im Einklang stehenden Einladungstext enthalten, sodass die Empfänger die Möglichkeit haben, gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften zu verlangen, in der Zukunft keine weiteren Werbe-E-Mails vom Kunden mehr zu erhalten, und diesen Anfragen nachgekommen werden kann.

d) Der Kunde gibt den Betreff der Einladungs-E-Mail im Feld „Betreff“ genau an, sodass dieser Betreff für einen nach den gegebenen Umständen vernünftig handelnden Empfänger in der Regel nicht irreführend ist.

3.3.5 Die Einladungs-E-Mail muss die gültige Postanschrift des Kunden sowie gegebenenfalls eine eindeutige und deutlich sichtbare Kennzeichnung aufweisen, dass es sich bei dieser Einladungs-E-Mail um eine Anzeige oder Werbung handelt.

4. Unparteilichkeit

Der Vertrag ist nicht als eine Anerkennung, Billigung oder Empfehlung des Kunden bzw. der Produkte oder Dienste des Kunden durch Trustpilot aufzufassen bzw. auszulegen. Der Kunde darf sich unter keinen Umständen selbst vermarkten und keine öffentlichen Erklärungen in beliebiger Form abgeben, die im Widerspruch zum Vorgenannten stehen.

5. Kündigung und Aussetzung

5.1 Trustpilot kann ohne Vorankündigung jederzeit und aus beliebigem Grund den Zugriff des Kunden auf das Konto oder die Nutzung des Trustpilot-Dienstes oder von Teilen davon aussetzen oder kündigen oder den Vertrag kündigen. Trustpilot wird den Kunden über eine solche Kündigung bzw. Aussetzung in Kenntnis setzen.

5.2 Auswirkungen der Kündigung der Dienste oder des Vertrags von Trustpilot

5.2.1 Nach der Kündigung des Vertrags werden die Parteien von jeglichen Pflichten nach Maßgabe des Vertrags (vorbehaltlich Abschnitt 13) entbunden.

5.2.2 Mit Kündigung des Vertrags – mit oder ohne Angabe eines Grundes – stellt der Kunde vom Tag der Kündigung an die Nutzung des Trustpilot-Dienstes ein.

5.2.3 Der Kunde muss nach Ablauf oder Kündigung der betreffenden Trustpilot-Dienste die Nutzung von Designs, TrustScore, TrustBoxes und Bewertungen von Trustpilot einstellen und diese umgehend aus der/den Domain(s) des Kunden entfernen.

5.2.4 Die Kündigung des Vertrags – mit oder ohne Angabe eines Grundes – hat keine Auswirkungen auf die auf den Trustpilot-Websites bzw. in Netzwerken Dritter veröffentlichten Bewertungen, selbst wenn solche Bewertungen aufgrund der Nutzung des Einladungsdienstes zur Abgabe einer Bewertung durch den Kunden veröffentlicht wurden. Solche Bewertungen verbleiben auf der Website von Trustpilot bzw. in den Netzwerken Dritter, bis sie vom Verbraucher, der die Bewertung verfasst hat, oder von Trustpilot entfernt werden.

5.2.5 Die unbefugte Nutzung des Trustpilot-Dienstes durch den Kunden kann auf dem Wege eines Unterlassungsanspruchs unterbunden werden, ohne die Notwendigkeit, eine Verpflichtung oder andere Sicherheit zu stellen.

6. Entschädigung

Der Kunde hat Trustpilot und die mit Trustpilot verbundenen Unternehmen sowie deren jeweilige Führungskräfte, Vorstände, Mitarbeiter und Vertreter (zusammen „Entschädigungsberechtigte“) gegen alle Haftungsansprüche, Verluste, Schäden, Strafen, Gerichtsentscheidungen, Zuerkennungen, Vergleiche, Kosten und Ausgaben (zusammen „Verluste“) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, welche einem Entschädigungsberechtigten als Folge von Ansprüchen, Behauptungen, Klagen, Rechtsstreitigkeiten oder Verfahren (einschließlich von Ermittlungen bzw. sonstigen Ansprüchen, Behauptungen, Klagen, Rechtsstreitigkeiten oder Verfahren seitens einer staatlichen Behörde) („Ansprüche Dritter“) im Zusammenhang mit der Geltendmachung für den Fall entstehen, dass (a) die Nutzung von durch den Kunden bereitgestellten Inhalten (i) die geistigen Eigentumsrechte Dritter verletzt und/oder (ii) gegen geltendes Recht und/oder die Richtlinien verstößt; (b) die Nutzung des Trustpilot-Dienstes durch den Kunden gegen die Richtlinien oder geltendes Recht verstößt; (c) die Nutzung der Verbraucherdaten durch Trustpilot im Rahmen dieses Vertrags eine Verletzung der geltenden Datenschutzgesetze undinsbesondere derDatenschutzvorschriften, oder der Vertragspflichten des Kunden darstellt;(d) durch Trustpilot im Auftrag des Kunden versandte oder zum Versand veranlasste E-Mails gegen geltendes Recht, Regeln oder Vorschriften verstoßen; oder(e) der Kunde gegen in diesem Vertrag durch den Kunden abgegebene Gewährleistungen und Vertretungen verstößt oder verstoßen hat. Der Kunde darf keinerlei Ansprüche gegenüber den Entschädigungsberechtigten geltend machen, die sich aus oder im Zusammenhang mit bestimmten Nutzerinhalten ergeben. Hierzu gehört u. a. auch jeder Anspruch dahingehend, dass die Nutzerinhalte verleumderisch, beleidigend oder anderweitig schädigend sein könnten. Der Kunde hat die Entschädigungsberechtigten gegen alle Verluste freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die etwaigen Entschädigungsberechtigten als Folge solcher Ansprüche entstanden sind, ungeachtet dessen, ob solch ein Anspruch durch den Kunden, eines seiner verbundenen Unternehmen oder ihre jeweiligen Führungskräfte, Vorstände, Mitarbeiter, Auftragnehmer, Vertreter, Gesellschafter oder Dritte vorgebracht wird.

7. Haftungsbeschränkung und Haftungsausschluss

7.1 Die Nutzung des Trustpilot-Dienstes liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden. Der Trustpilot-Dienst wird im jeweiligen Ist-Zustand („as is“) zur Verfügung gestellt und kann jederzeit ohne Vorankündigung oder Haftung modifiziert, aktualisiert, ausgesetzt, unterbrochen oder eingestellt werden. Trustpilot haftet nicht für die generelle Verfügbarkeit und Anwendbarkeit des Trustpilot-Dienstes, für Daten in Verbindung mit der Nutzung von nicht von Trustpilot stammenden Anwendungen durch den Kunden und auch nicht für geschäftliche Entscheidungen des Kunden, der Review Insights nutzt, oder für die Folgen seiner Entscheidungen.

7.2 Das alleinige und ausschließliche Recht und Rechtsmittel des Kunden im Falle von Unzufriedenheit mit dem Trustpilot-Dienst und den damit verbundenen Diensten oder Funktionen und im Falle von sonstigen Beschwerden ist die Kündigung und Einstellung des Zugriffs auf den Dienst und seiner Nutzung.

7.3 Etwaige Gewährleistungen, Vertretungen, Bedingungen und sonstige Bestimmungen jedweder Art, die stillschweigend durch ein Statut oder Gewohnheitsrecht impliziert werden, sind, soweit nach geltendem Recht zulässig, vom Vertrag ausgeschlossen.

7.4 Vorbehaltlich Abschnitt 7.6 haftet Trustpilot unter keinen Umständen gegenüber dem Kunden für etwaige der folgenden Arten von Verlusten oder Schäden, die im Rahmen dieses Vertrags oder im Zusammenhang damit entstehen (ungeachtet dessen, ob diese auf Verstößen gegen den Vertrag, Vertretungen (sei es deliktisch oder gesetzlich), unerlaubten Handlungen (einschließlich Fahrlässigkeit), Verstößen gegen gesetzliche Pflichten oder anderweitig beruhen): (i) etwaige entgangene Gewinne, den Verlust von Aufträgen, Umsatzeinbußen, Verdienstausfall, den Verlust von Geschäftsmöglichkeiten, den Verlust oder die Beschädigung von Daten, die Wiederherstellung von Daten, die Beeinträchtigung des Firmenwerts (Goodwill), durch einen Ausfall von Telekommunikationsdiensten Dritter und/oder durch das Internet verursachte Sicherheitsverletzungen, unnütze Aufwendungen, erwartete Einsparungen oder Einnahmen (unabhängig davon, ob es sich um unmittelbare, Sonder-, mittelbare oder Folgeschäden handelt); oder (ii) etwaige Verluste oder Schäden, die im Zusammenhang mit einer Haftung gegenüber Dritten entstehen (unabhängig davon, ob es sich hierbei um unmittelbare, mittelbare oder Folgeschäden handelt); oder (iii) etwaige Sonder-, mittelbare oder Folgeschäden oder -verluste jeglicher Art, selbst wenn Trustpilot die Möglichkeit, dass dem Kunden solche Verluste oder Schäden entstehen könnten, bekannt war.

7.5 Vorbehaltlich Abschnitt 7.6 übernimmt Trustpilot keine Haftung für die Nutzung des Trustpilot-Dienstes durch den Kunden. Hierunter fällt u. a. auch jegliche Haftung aufgrund von Vertragsbruch, falschen Darstellungen (egal, ob aus unerlaubter Handlung oder gesetzlich), unerlaubten Handlungen (einschließlich Fahrlässigkeit), Verstößen gegen gesetzliche Pflichten, Rückerstattung oder anderweitig, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag, dem Trustpilot-Dienst bzw. den von Trustpilot betriebenen Websites ergeben.

7.6 Keine der Bestimmungen dieses Vertrags ist so auszulegen, dass dadurch die Haftung einer der Parteien gegenüber der anderen für Angelegenheiten, die gemäß geltendem Recht nicht ausgeschlossen oder eingegrenzt werden können, oder für Todesfälle oder Personenschäden durch Fahrlässigkeit, Betrug oder betrügerische Falschdarstellungen ausgeschlossen oder beschränkt wird.

8. Abtretung

8.1 Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, seine ihm nach Maßgabe des Vertrags zukommenden Rechte oder Pflichten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Trustpilot an einen Dritten abzutreten oderzu übertragen. Jede Änderung hinsichtlich der direkten oder indirekten Kontrolle über den Kunden (sei es durch den Verkauf der die Kontrolle ausübenden Mehrheitsbeteiligung oder auf andere Weise) gilt als eine Abtretung des Vertrags durch den Kunden, die der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Trustpilot bedarf.

8.2 Trustpilot ist dazu berechtigt, seine ihm nach Maßgabe des Vertrags zukommenden Rechte oder Pflichten an einen Dritten abzutreten oder zu übertragen.

9. Geistige Eigentumsrechte

9.1 Der Kunde darf die Logos, Grafiken und Marken von Trustpilot („Designs von Trustpilot“), TrustScore und Bewertungen nur nutzen, soweit dies ausdrücklich im Anmeldeformular gewährt wird. Der Kunde darf nur Designs von Trustpilot nutzen, die im Konto zur Verfügung gestellt werden. Die Richtlinien enthalten Informationen für den Kunden darüber, welche Designs von Trustpilot der Kunde nutzen darf und in welcher Form und in welchem Kontext die Designs von Trustpilot dargestellt werden dürfen.

9.2 Der Trustpilot-Dienst, jegliche Inhalte des Trustpilot-Dienstes sowie alle zugrundeliegenden Technologien (darunter auch alle Rechte des geistigen Eigentums, die darin verankert sind), sind und bleiben das alleinige und ausschließliche Eigentum von Trustpilot und werden nach Maßgabe der geltenden Urheberrechtsgesetze und anderer Rechtsvorschriften geschützt sein. Sofern hierin nicht ausdrücklich vorgesehen, wird dem Kunden kein Recht, kein Anspruch und keine Lizenz insbesondere nicht für Patente, Urheberrechte oder andere geistige Eigentumsrechte an dem Trustpilot-Dienst, jeglichen Inhalten im Trustpilot-Dienst und allen jetzt oder künftig existierenden zugrundeliegenden Technologien gewährt. Der Kunde darf Quellcodes, Objektcodes oder etwaige Handelsgeheimnisse in Bezug auf den Dienst oder die zugrundeliegende Technologie nicht zurückentwickeln oder anderweitig versuchen, diese aufzudecken.

9.3 Sollte der Kunde über bzw. hinsichtlich der Trustpilot-Website, dem Trustpilot-Dienst, der Lab-Funktionen oder weiterer durch Trustpilot angebotenen Dienste Feedback, Ideen, Vorschläge oder Kommentare („Feedback“) äußern, gewährt der Kunde Trustpilot eine fortwährende, unwiderrufliche, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche weltweite Lizenz, zur vollumfänglichen Nutzung dieses Feedbacks für alle erdenklichen Zwecke.

9.4 Importieren von Produktbewertungen

9.4.1 Der Kunde hat gegebenenfalls die Option, Produktbewertungen, die vom Kunden oder von einem Dritten im Namen des Kunden eingeholt werden, in den Trustpilot-Dienst zu importieren. Wenn der Kunde Produktbewertungen in den Trustpilot-Dienst importiert, so gilt dies für alle Produktbewertungen; er kann keine voreingenommene Auswahl für den Import in den Trustpilot-Dienst vornehmen.

9.4.2 Laut Vereinbarung zwischen Trustpilot und dem Kunden ist der Kunde Eigentümer der importierten Produktbewertungen und Trustpilot wird eine nicht-exklusive, weltweite, widerrufliche Lizenz gewährt, um diese importierten Produktbewertungen in TrustBoxes und auf der Kunden-Domain zu speichern und anzuzeigen. Der Kunde gewährleistet und versichert, (i) dass er Eigentümer dieser Produktbewertungen ist, (ii) dass er über alle notwendigen Rechte und Genehmigungen von Dritten verfügt, um diese Berichte in den Trustpilot-Dienst zu importieren, (iii) dass er berechtigt ist, Trustpilot die Bearbeitung der importierten Produktbewertungen im erforderlichen Maße zu erlauben (dies schließt ein, dass er alle notwendigen Zustimmungen der Verbraucher und etwaiger Dritter, die an der Einholung dieser Bewertungen mitgewirkt haben, eingeholt hat), und (iv) dass die Nutzung solcher Bewertungen durch Trustpilot gemäß diesem Abschnitt keine Verletzung der Datenschutzvorschriften, geistigen Eigentumsrechte oder sonstiger Gesetze oder Vorschriften darstellt.

9.4.3 Trustpilot behält sich das Recht vor, zu jeder Zeit und aus beliebigen Gründen das Importieren von Produktbewertungen durch den Kunden abzulehnen, und kann jederzeit die Option des Kunden, Produktbewertungen zu importieren, sperren oder einstellen.

9.5 Der Kunde stimmt zu, dass Trustpilot den Namen und das Logo des Kunden sowohl auf den Websites von Trustpilot als auch in einer Liste von Trustpilot-Kunden verwenden darf.

10. Vertraulichkeit

10.1 Die Parteien verpflichten sich dazu, den Inhalt des Vertrags nicht gegenüber Dritten offenzulegen und die Bestimmungen dieses Vertrags (einschließlich jeglicher Anmeldeformulare) sowie etwaige sonstige Informationen, die zwischen den Parteien im Hinblick auf ihre Verpflichtungen oder ihre Geschäftsbeziehungen gemäß diesem Vertrag bzw. im Zusammenhang damit ausgetauscht wurden oder in der Zukunft ausgetauscht werden, vertraulich zu behandeln. Aufgrund der Natur der Sache kann verlangt werden, dass Informationen, die von einer Partei stammen oder eine Partei betreffen, geheim gehalten werden.

10.2 Die Vertraulichkeitsverpflichtung betrifft nicht solche Informationen, die bereits veröffentlicht oder öffentlich bekannt sind, es sei denn die Veröffentlichung beruht auf einem Verstoß gegen die vertraglichen Vertraulichkeitspflichten. Die Offenlegung vertraulicher Informationen ist nicht verboten, sofern sie (a) im Zusammenhang eines rechtmäßig ergangenen Beschlusses oder einer rechtmäßig ergangenen Anordnung eines Gerichts oder einer anderen staatlichen Stelle oder zum Zweck der Zusammenarbeit der Partei mit Behörden, Gerichten oder staatlichen Stellen erfolgt, (b) als Offenlegung auf vertraulicher Grundlage gegenüber den Rechtsanwälten, Beratern oder möglichen Käufern oder auch Finanzierungsquellen einer Partei im Zusammenhang mit der Durchführung einer Due-Diligence-Prüfung verlangt wird oder (c) aus sonstigen Gründen gesetzlich vorgeschrieben ist.

10.3 Trotz der vorstehenden Vertraulichkeitsverpflichtung sind die Parteien berechtigt, das Bestehen dieses Vertrags einschließlich seiner Kündigung Dritten gegenüber bekanntzugeben.

11. Salvatorische Klausel und Vorrang

11.1 Die Unwirksamkeit, Rechtswidrigkeit oder Nichtdurchsetzbarkeit eines Abschnitts (oder eines Teils eines Abschnitts) hat keine Auswirkungen auf die Rechtswirksamkeit des übrigen Abschnitts bzw. des Vertrags in seiner Gesamtheit.

11.2 Bei Abweichungen, Unstimmigkeiten, Konflikten usw. zwischen dem Vertrag, den Richtlinien und dem Anmeldeformular haben die Dokumente in der folgenden Rangfolge Vorrang (höchste Priorität zuerst, niedrigste zuletzt): (i) die Richtlinien, (ii) das Anmeldeformular, (iii) der Vertrag.

12. Gesamtheit des Vertrags und Änderungen

12.1 Der Vertrag stellt die Gesamtheit der Verträge zwischen dem Kunden und Trustpilot in Bezug auf seinen Gegenstand dar. Er ersetzt und tritt an die Stelle aller früheren Vereinbarungen, Abmachungen, gegenseitigen Garantien, Nebenverträge, Erklärungen, Vertretungen, Gewährleistungen und Absprachen beliebiger Art, die zwischen den Parteien oder in deren Auftrag im Zusammenhang damit mündlich oder schriftlich erfolgten.

12.2 Etwaige Änderungen an diesem Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und Unterzeichnung durch die Parteien (oder ihrer bevollmächtigten Vertreter).

13. Fortbestand

Die folgenden Abschnitte überdauern die Kündigung dieses Vertrags: Abschnitte 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 und alle sonstigen Abschnitte, die ihrer Natur nach dazu bestimmt sind, den Ablauf oder die Kündigung des Vertrags zu überdauern.

14. Geltendes Recht und Gerichtsstand

Der Vertrag sowie sämtliche Streitigkeiten oder Forderungen, die sich aus oder im Zusammenhang mit ihm oder seinem Gegenstand oder Zustandekommen (einschließlich außervertraglicher Streitigkeiten oder Forderungen) ergeben, unterliegen dänischem Recht und sind danach auszulegen. Jede Partei stimmt unwiderruflich zu, dass das Stadtgericht Kopenhagen die ausschließliche Zuständigkeit in der ersten Instanz für sämtliche Streitigkeiten oder Forderungen ist, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag oder seinem Gegenstand oder Zustandekommen (einschließlich außervertraglicher Streitigkeiten oder Forderungen) ergeben.

15. Mitteilungen und Kontakt

15.1 Im Rahmen dieses Vertrags erforderliche Mitteilungen haben schriftlich zu erfolgen und können per E-Mail, persönlich, per Einschreiben oder Einschreiben mit Rückschein an die andere Partei unter der in diesem Vertrag oder auf dem Anmeldeformular angegebenen Anschrift zugestellt werden.

15.2 Eine persönlich zugestellte Mitteilung gilt als beim Empfänger eingegangen, sobald diese zugestellt wurde (oder, wenn die Zustellung außerhalb der Geschäftszeiten erfolgt, um 9 Uhr morgens am ersten Geschäftstag nach der Zustellung). Eine ordnungsgemäß adressierte und per Einschreiben oder Einschreiben mit Rückschein versandte Mitteilung gilt zu dem Zeitpunkt als beim Empfänger eingegangen, zu dem es durch die Post üblicherweise zugestellt werden würde. Eine per E-Mail versandte Mitteilung gilt um 9.00 Uhr morgens am ersten Geschäftstag nach der Zustellung als beim Empfänger eingegangen.

15.3 Der Kunde kann Mitteilungen an Trustpilot per E-Mail an support@trustpilot.com oder an die folgende Postanschrift senden:

Trustpilot A/S,
Zu Händen: Support
Pilestraede 58, 5.Etage,
DK-1112 Kopenhagen, Dänemark

Zurück zum Anfang